listen

wie steht es bei dir mit dem zuhören?

 

in meinem kopf geht immer wieder so viel herum, dass es für mich eine große übung ist, zu 100% zuzuhören. meine aufmerksamkeit zu bündel, alles andere auszublenden ist eine herausforderung.

 

wenn ich den alltag verlasse, in einer anderen umgebung bin, fällt es mir deutlich leichter. wenn der zeitdruck kleiner wird, kann das interesse am anderen wachsen. was für ein geschenk, fragen zu stellen und zu erfahren, was in deiner umgebung wirklich geschieht. welches unglaubliche potential. verständnis kann wachsen und vieles wird leichter und das miteinander verbunden zu sein, wird fühlbar.

 

doch bevor wir anderen gut zuhören können, sollten wir üben uns selbst zuzuhören und wo geht das besser, als auf der matte.

lauschen wir uns selbst, um herauszufinden, dass es nicht nötig ist andere zu beeindrucken, mit unseren angeblich so interessanten erfahrungen.

 

sind wir im gespräch können wir uns dann beeindrucken lassen und ich bin ganz sicher, das wird passieren, wenn wir nur das zuhören üben.

 

ganz ohr :-) eure evelyn