Vom Innehalten und dem, was danach kommt
01. März 2021
Wie sieht es bei dir aus, hast du den Eindruck, dass alles im Flus ist, sich entwickelt, so ganz natürlich und gleichmäßig? Oder hast du dein Gefühl von Stagnation, Stillstand und wenig vorankommen? Eher ein auf der Stelle stehen? Eher Passivität als Aktivität? Eher dunkel, als hell? Eher innen, als außen? Eher langsam, als schnell? Schauen wir uns einmal das Prinzip des Yin Yoga an. Unser Energie ist eher nach unten gerichtet, viel Berührung mit der Erde, ganz viel Stillstand indem wir...

Frühling und nun?
22. Februar 2021
Frühlingserwachen, was für eine schöne Zeit. Man hat das Gefühl, dass so langsam alles wieder lebendig wird. Das Licht zurück kehrt und die Dunkelheit weniger wird. Die Sonne hat mehr Kraft und wärmt unsere Haut. Die Vögel machen Musik für uns - wunderbar. Auf der anderen Seite kann ich fühlen, dass dies Erwachen im Äusseren noch nicht so ganz in mir ankommt. Ich habe den Eindruck auf der Stelle zu treten, wie ein Hamster zu rennen und doch verändert sich nicht wirklich was. So ein...

Von Dämonen und wie wir sie loswerden können
15. Februar 2021
Dämonen - das ist ein schwieriges Wort - klingt es doch irgendwie nach Märchen, Sagen und pelzigen Gestalten, die am Wegesrand lauern. In der indischen Mythologie geht es häufig darum, wie die Götter mit den Dämonen kämpfen. Irgendwann bemerkt Vishnu, dass es keinen Sinn hat zu kämpfen. Im Kampf gewinnen stets die Dämonen. Und so lädt Vishnu die Dämonen ein, gemeinsame Sache zu machen, um an den Nektar des Lebens zu kommen, der auf dem großen Milchozeanboden verborgen liegt. Sie...

MIND BODY CONNECTION
08. Februar 2021
Mind Body - irgendwie ein schon fast altmodischer Begriff. Doch in der Recherche zu einem Stressmanagementseminar ist mir wieder einmal bewusst geworden, wie wichtig diese Beziehung ist und wie häufig wir diese nicht wahrnehmen, bzw. nicht wahr haben wollen. Ich glaube so ganz spurlos geht die momentane Situation an niemandem vorüber. Wir tun unser Bestes, wissen das Maßnahmen sinnvoll sind und unser Verstand erklärt uns, warum reisen augenblicklich nicht drin ist. Unsere Gefühle haben wir...

Schneemänner | frauen bauen und rodeln, wie wir unseren Körper ins Zentrum des Erlebens stellen
01. Februar 2021
Es ist Anfang Februar und was haben wir für ein Glück, für ein paar Tage Schnee und somit Winterfeeling zu erleben im hohen Norden. Was habe ich mich gefreut, als die ersten Flocken fielen. Plötzlich liegt Frieden in "der Luft", wenn der Schnee langsam zum Boden schwebt und vollkommen still die ganze Welt verwandeln. So eine kindliche Freude wächst und wieder ist es die Natur, die es schafft so eine große Wärme im Herzen auszulösen, zumindest bei vielen.

Clubhouse und Gunas
25. Januar 2021
Aus meiner Sicht ist Neugier eine wunderbare Eigenschaft. Damit meine ich nicht die Neugier, wo ich hinter der Gardine stehe und beobachte. was meine Nachbarn machen, sondern die Neugier dem Leben gegenüber. Was für Möglichkeiten bietet es mir? Was für Herausforderungen stellt es an mich? Wo wage ich mich heraus aus meiner gemütlichen Komfortzone? Was kann ich lernen? Wie mache ich das Beste aus jeder Situation und aus jedem Moment, worüber wir letzte Woche gesprochen haben.

und JETZT?
18. Januar 2021
18. Januar - das Jahr ist immer noch jung, die Geburt liegt allerdings schon ein bisschen zurück. Wie geht es dir? Hattest du große Erwartungen an die äußeren Umstände und an dich? Sind diese Erwartungen eingetreten und hast du deine eigenen bis jetzt erfüllt? Sich Ziele zu stecken ist ein wichtiger Leitfaden, damit wir wissen wohin wir möchten. Sind unsere Erwartungen allerdings, dass wir mit Siebenmeilenstiefel schnell dort hingelangen, tritt oft nach kürzester Zeit Frustration ein....

Eingeschnappt? Wie kann das sein?
11. Januar 2021
Als kleines Mädchen und Teenager kannte ich das ganz gut. Eingeschnappt sein. Jemand sagte etwas, in mir kochte etwas hoch und nichts ging mehr. Da halfen nichts. Weder Worte noch Taten. Mein Rollanden waren runtergezogen und nichts und niemand konnte mich erreichen. Je mehr es versucht wurde, desto weniger war es möglich. Und auch noch heute, merke ich, dass ich ab und zu "dichtmache". Woran könnte das liegen? In uns wird etwas getriggert, dass uns mit dem verbindet, was einmal war, uns...

Rauhnächte
19. Dezember 2020
Was haben Rauhnächte mit Yoga zu tun? Eine berechtige Frage, hört sich alles wenig nacht Traditionen aus dem Yoga an. Aus meiner Sicht, geht es im Yoga nicht darum, sich an eine strikte Einhaltung des Yogapfads zu halten, sondern nach den eigenen Wurzeln zu schauen und das Yoga für mich passend zu machen und nicht umgekehrt. Wenn wir an die Niyamas und den Punkt Svadhyaya denken, steht Selbstreflexion, als wichtiger Aspekt dort. Und genau dafür finde ich sie die Rauhnächte doch ein...

14. Dezember 2020
Kann es sein, dass wir gerade dabei sind, wie die ganze Welt sich neu sortiert? Ich habe den Eindruck, dass das Leben uns den Rückzug aufzwingt, um uns Zeit für Einkehr, Reflexion und eventuell Neuorientierung gibt. Grundsätzlich bin ich fest davon überzeugt, dass alle Erfahrungen und Ereignisse wichtig sind und genau für uns gemacht werden. Und so auch jetzt. Ich versuche zu verstehen, was ich aus dieser erzwungenen Lage des Rückzugs mitnehmen soll, was das Leben sich dabei "gedacht...

Mehr anzeigen