Normaler Weise......Warum Verzicht uns den wahren Wert oft erst bewusst macht

Normaler Weise sehe ich meine Schwester, die in München lebt, regelmäßig und wir haben Zeit miteinander verbracht, die sehr wichtig für mich war.

 

Normaler Weise habe ich so viele Begegnungen in unserem Studio, die mir Energie und Motivation schenken.

 

Normaler Weise bin ich seit über 20 Jahren um diese Zeit immer an einem wunderbare Ort, mit vielen aussergewöhnlichen und inspirierenden Menschen zusammen. 

 

Normaler Weise treffen ich Freunde, wir tauschen uns aus und haben Spaß zusammen.

 

Normaler Weise war ich im Mai mindestens schon drei Mal für längere Zeit unterwegs, habe im Oman mit vielen Nationalitäten zusammen gearbeitet und mit Menschen Yoga üben dürfen, die mir unglaublich viel zurück gegeben haben.

 

Und was soll ich sagen, wie gut, dass diese "normaler Weise" eine Unterbrechung hatte. Denn erst jetzt wird mir klar, wie ungeheuer wertvoll, jeder einzelne Moment war. Wie kostbar die Treffen, der Austausch, das Miteinander und wie aus all dem Selbstverständlichkeiten, plötzlich einmalige Kostbarkeiten werden.

 

Ich glaube schon, dass ich bewusst erlebt habe und genossen habe, aber den Wert sehe ich erst jetzt.

 

Insofern bin ich ungeheuer dankbar für diesen Verzicht. Ich spüre eine ungeheuere Freude, dass es vielleicht bald wieder möglich ist zusammen zu sein und die Wärme des Miteinanders zu spüren.

 

Und das macht mir so klar, wie wichtig die Wellenbewegungen unseres Lebens sind, um mit noch mehr Bewusstheit dankbar und zufrieden zu sein. Nichts als Selbstverständlich und gegeben mit einer gewissen Langeweile zu tun, sondern die Möglichkeit, dass sich alles ändert und so fragil ist, immer im Auge zu behalten.

 

 

Im Yoga kennen wir den Begriff HATHA. HA bedeutet so viel wie Sonne und THA Mond. Also hier geht es um Gegensätze. Oder Yin und Yang. Überall finden wir Hinweise darauf, dass sich sich alles bewegt und von gegenteiligen Energien angetrieben wird.

 

Und so können wir uns bewusst machen, dass alle Ereignisse so wertvoll sind und wir uns in einem Zyklus bewegen, mit ihm fließen und so voller Dankbarkeit jeden einzelnen Moment erleben und erfahren sollten.

 

Ätherische Öle:

 

Lime - unterstützt die Dankbarkeit am Leben zu sein- gerade auch in Momenten von Traurigkeit und dem Nichterkennen, dass alles so sein muss.

 

Spikenard - steht dafür zu sehen, dass Akzeptanz und Zufriedenheit ein wichtiger Schlüssel sind - dass das was uns augenblicklich geschieht anzunehmen ist und wir unseren Frieden damit machen

 

Cypress - möchte, dass wir den Fluss des Lebens zum fließen und nicht zum "dagegen schwimmen" nutzen, die Kraft für unsere Entwicklung dankbar annehmen

 

Diffuserblend: 2 TR Lime, 1 TR Spikenard, 2 TR Cypress