Wie geht es dir? Wirklich!

Wie geht es dir? Diese Frage hörst du wahrscheinlich super oft und stellst sie vermutlich auch häufig. Wie antwortest du und wie neugierig bist du auf die Antworten, die dir andere geben?

 

Stell dir doch heute einmal selbst die Frage mit einem tiefen und großen Interesse an deiner Antwort. Wie geht es dir?

 

Körperlich, emotional und mental?

 

Fühlst du dich frei von Druck, Last und Erwartungen, die du an dich selbst stellst oder andere? Fühlt sich dein Körper frei, beweglich und uneingeschränkt an oder hast du den Eindruck, einen schweren Rucksack mit dir herumzutragen?

 

Welche Anspannung könntest du dir nehmen, falls eine da ist und was wäre der erste Schritt, um dich davon zu befreien? Musst du im Außen etwas ändern oder kannst du dankbar sein für die unglaubliche Unterstützung, die du erfährst?

 

Könnte es auch sein, dass du selbst der Auslöser bist und dich selbst in eine Form drängst, die dir nicht so gut passt?

 

Nimm dir Zeit, der Stimme deines Körpers zu lauschen und zu fühlen wie es dir wirklich geht? 

 

Ich kann sagen, dass ich mich eingeengt fühle, obwohl ich auf der anderen Seite genau weiß, wie wertvoll die Zeit ist und ich habe selten so viel gelernt, gelauscht und an mir gearbeitet. Ich fühle auch den Druck endlich etwas zu machen aus dem, was ich an Impulsen bekomme. Und dann kann ich wieder feststellen, dass genau dieser Druck mich hemmt. 

 

Schauen wir, ob wir nicht durch die physischen Übungen, durch unsere Yogahaltungen unsere Muskeln weiten, wo sie Platz brauchen um diesen Druck gehen zu lassen und auf der anderen Seite kräftigen, mit der Intention Stand zu halten und zu wissen, es kommt was kommen soll? Lasst uns versuchen die Kontrolle abzugeben, sich eher dem Fluss hinzugeben und zu wissen, dass wir eher durch das anpassen an das, was das Leben uns "serviert" frei sein werden, als im Kampf gegen das, was ist.

 

 

Ätherische Öle

 

AROMATOUCH - in diesem Blend sind ätherische Öle die sowohl die physische, als auch die mentale Steifheit ins fließen bringen möchten.  Du kannst es wunderbar für eine Massage nutzen. Vor oder nach deiner Yogapraxis auf die verspannten Bereiche geben. Im Diffuser werden Cypress, Peppermint, Marjoram, Basil, Grapefruit und Lavender für den optimalen Ausgleich sorgen.

 

Cypress für den Flow, Peppermint für die Energie, Marjoram für die Verbindung und den Abbau der Barrieren, Basil befreit von den alten "Lasten und Denkmustern" und Lavender entspannt uns und gibt uns die Möglichkeit wirklich und wahrhaftig zu  sagen wie es uns geht.